Nachruf Peter Bentz

Der Tod löst immer ein Gefühl von Ohnmacht und Fassungslosigkeit aus. Wir können es kaum begreifen, dass dieser wertvolle und liebenswerte Mensch so plötzlich und unerwartet von uns gegangen ist.
In der Stunde des Abschieds blicken wir noch einmal zurück auf das bewegende Leben.

Voller Schmerz hat auch uns die fürchterliche Nachricht vom Tode Peter Bentz getroffen. Unseren Verein, die Sportgemeinschaft SVRW Schlafhorst e.V., hat diese Nachricht in tiefe Trauer versetzt. Wir sind bestürzt, dass unser Freund Peter von uns gegangen ist. Es ist schwer zu fassen – noch vor wenigen Wochen schien er bei uns im Verein vor Kraft und Elan strotzend und voller Zufriedenheit. 

So kannten wir, unseren Peter nun seit mehr als vierzig Jahren. Uns ist er mit seinem guten und bescheidenden Wesen ans Herz gewachsen. Peter war ein Mann der Tat und ein Mann der Verantwortung. Ein Mensch, der anderen Menschen viel Gutes tat und Freude bereitete. Wir werden ihn schmerzlich vermissen - den Menschen und sein besonderes Engagement. Wir werden sein Angedenken immer in liebender Erinnerung bewahren. 

 

Im Namen aller Mitglieder der Sportgemeinschaft SVRW Schlafhorst e.V.

 

Wolfgang Gudduschat
     1. Vorsitzender

Radfahren für das Sportabzeichen

Radfahren für das Sportabzeichen am Sontag den 03.09.2017. um 9:45 Uhr 
Treffpunkt ist in Grotenrath
Waldstraße 7. an der Gaststätte Jägerhof (ehemals Schummers)
Sollte das Wetter schlecht sein wird der Termin auf den darauffolgenden Sontag nachgeholt zur gleichen Zeit.

Jahreshauptversammlung 2017

Am Donnerstag den 16 März 2017, fand um 19Uhr die Jahreshauptversammlung des SV Rot Weiß Schlafhorst statt.

Herzlich begrüßte der erste Vorsitzende Wolfgang Gudduschat die zahlreich erschienenen Vereinsmitglieder.

Fortschließend fand ein Gedanken in Form eines Rückblickes und einer Würdigung, an den kürzlich verstorbenen Ulli Haese statt.

An der Tagesordnung standen Punkte, wie zu Beginn das verlesen des Protokolls der Jahreshauptversammlung 2016, durch Alfred Reinhardt.

Es folgten die Jahresberichte über Jugendtag, sportliche Ereignisse, dem Volkslauf, des Seniorenwartes und der Frauengruppe.

Anke Piepers, berichtete über den erfolgreichen Jugendtag und verschiedene Veranstaltungen und Unternehmungen der Jugend.

Alfred Reinhardt berichtete über die sportlichen Erfolge der Leistungsgruppe, dem Trainingslager auf Texel, des Volkslaufs und über die Einsätze der Kampfrichter. Ebenfalls berichtete Alfred Reinhardt über das vergangene Geschäftsjahr 2016.

Nach dem Kassenbericht, Bericht des Kassenprüfers und den Neuwahlen der Kassenprüfer, folgte die Diskussion über die neue Vereinssatzung. Hierbei wurde so gut wie jeder Paragraph ausführlich diskutiert. Die Satzung wird darauf hin überarbeitet und wird in einer neuen Versammlung vorgestellt und abgestimmt – ein Termin wurde noch nicht bekannt gegeben.

Die Versammlung endete um 21.45

Sportabzeichentag beim SV Rot-Schlafhorst

heute fand auf der Sportanlage am Bucksberg ein Sportabzeichentag statt, der vom SV Rot-Weiß Schlafhorst angeboten wurde. Vorsitzender Wolfgang Gudduschat und sein ganzes Team hatten die Veranstaltung gut organisiert, so dass die Abläufe einwandfrei funktionierten.  Die Veranstaltung wurde von einer ganzer Anzahl von sportbegeisterten Menschen besucht. Auch der stellvertretende Stadtverbandsvorsitzende der CDU Übach-Palenberg, Walter Junker, besuchte die Veranstaltung. Dabei konnte er sich auch von der Sportanlage und dem Pflegezustand einen Eindruck verschaffen, der in der letzten Zeit öfters unter Kritik stand.

 

Nachruf Uli Haese

 

Uli Haese
03.September 1937       + 13 Februar 2017
Der Tod löst immer ein Gefühl von Ohnmacht und Fassungslosigkeit aus. Wir können es kaum begreifen, dass dieser wertvolle und liebenswerte Mensch so plötzlich und unerwartet von uns gegangen ist.
In der Stunde des Abschieds blicken wir noch einmal zurück auf das bewegende Leben.
Uli  trat im Jahr 1976 dem SVRW Schlafhorst bei
In seiner 40 jährigen Mitgliedschaft hat er viel bewirkt.
Alle, die Uli kannten, wussten: Auf ihn ist immer Verlass. Er packte mit an und war bei unzähligen Vorhaben die treibende Kraft. Sein Engagement und sein  Schwung haben ihm zu Achtung und Anerkennung im Verein verholfen. Er ist vor keiner schwierigen Aufgabe, vor keiner Belastung zurückgeschreckt. Die Arbeit hat ihm Freude gemacht.
Wir werden uns immer an unseren Freund Uli Haese erinnern. Dank dieser Erinnerungen wird er in unser aller Herzen 
weiterleben.